Allgemeine Regelung der 2go - Veranstaltungen


1. Den Anweisungen des Leitungsteams ist Folge zu leisten!

2. Alle hier aufgeführten und durch das Leitungsteam ergänzend bekanntgegebenen Regeln sind verbindlich.

3. Eine verspätete Anreise zur sowie eine vorzeitige oder vorübergehende, zwischenzeitliche Abreise von einzelnen Veranstaltungsorten oder der Veranstaltung insgesamt ist nur in Ausnahmefällen und nur nach vorheriger Absprache mit dem Leitungsteam zulässig. Zu den Ausnahmefällen gehören insbesondere Erkrankung des Teilnehmers sowie Sterbefälle im Familien- und Bekanntenkreis. Über eine Erstattung des Teilnehmerbeitrags entscheidet der Veranstalter im Einzelfall nach billigem Ermessen.

4. Suchtmittel, insbesondere Alkohol und Drogen, sind während der Veranstaltungen an allen Veranstaltungsorten nicht erlaubt. Dies gilt auch für alle Orte, die der Teilnehmer freiwillig im Rahmen der Freizeit besucht. Eine Zuwiderhandlung führt uneingeschränkt zum Ausschluss von der Veranstaltung.

5. Außereheliche sexuelle Kontakte sind während der Veranstaltung nicht gestattet.

6. Haftungsausschluss 

(a) Schadensersatzansprüche der Teilnehmer sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters, sofern der/die Teilnehmer/-in Ansprüche gegen diese geltend macht. 

(b) Von dem unter Ziffer a bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

7. Während der 2go-Veranstaltungen werden Foto- und Videoaufnahmen gemacht. Der/die Teilnehmer/-in erklärt sich unwiderruflich damit einverstanden, dass von ihm/ihr angefertigte Fotoaufnahmen zeitlich unbeschränkt für Werbe- und Dokumentationszwecke, insbesondere in Newslettern, Flyern und Trailern öffentlich verwendet werden. Dies schließt die Nutzung im Internet inklusive sozialer Medien wie Facebook und Instagram ein. Auf die Verwendung der Foto- und Videoaufnahmen werden die Teilnehmer zu Beginn der Veranstaltung gesondert hingewiesen.

8. Sollte ein/e Teilnehmer/-in gegen hier aufgeführte oder während der Veranstaltung durch das Leitungsteam bekanntgegebene Regeln verstoßen, liegt es im Ermessen des Veranstalters den/die Teilnehmer/-in von der Veranstaltung auszuschließen. Dies führt gegebenenfalls zu einer Heimreise auf eigene Kosten bzw. bei Minderjährigen zu einer Abholung durch eine erziehungsberechtigte Person. Der Teilnehmerbeitrag wird in diesem Fall grundsätzlich nicht erstattet.